Training von Pferd und Reiter

„Pferde richtig trainieren“

Pferdefachleute der verschiedenen Reitsportdisziplinen und aller Pferderassen bewegen heute Fragen, die durch fachliche Reitlehren allein nicht bis ins Letzte beantwortet werden können: Trainiere ich mein Pferd richtig? Über- oder unterfordere ich seine Leistungsfähigkeit? Wo liegen die Grenzen – wann gefährde ich seine Gesundheit? Was sind die körperlichen Anforderungen (physiologische Beanspruchung) an ein Reitpferd, an ein Fahrpferd?

Verantwortungsbewußte Reiter und Fahrer nutzen deshalb in Ergänzung zu ihrem fachlichen “know how” die modernen Kenntnisse von Sportwissenschaften und Sportmedizin. Auch für Pferde gibt es einfache aber präzise Geräte zur Messung der Herzfrequenz, um die Belastung und den Leistungsfortschritt in Training und Wettkampf zu beurteilen. In Verbindung mit einem PC können Analysen und Trainingstagebücher die Trainingsplanung mit harten Daten unterstützen. Der bewährte IAS- Gesundheits-Check hilft jedem Pferdebesitzer bei der routinemäßigen Betreuung seines Pferdes. Die Leistungsdiagnostik mit Laktatkontrollen hat – nicht zuletzt durch die IAS-Forschungsstudien – mittlerweile auch im Spitzensport der Pferde Einzug gehalten; weitere Parameter werden hinzukommen.

IAS bietet Ihnen abwechslungsreiche Seminare mit Theorie und Praxis auf Ihrer Anlage an.

 

“Fit fürs Pferd” – Reitertraining

Im Reitsport geht es um die gemeinsame harmonische Leistung von Reiter und Pferd. Auch der Reiter ist Athlet – “Ist er fit für den Ritt?” Wissen wir überhaupt genug von den körperlichen Anforderungen, die auf uns hoch zu Roß zukommen? Wie steht es um den Gesundheits- und Trainingszustand der Reiter? – Und natürlich gilt das auch für den Fahrer!

Wollen Sie durch planmäßiges Training nicht nur Ihre reiterlichen Fertigkeiten verbessern, sondern auch Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Wohlbefinden steigern?

Stellen Sie sich der Herausforderung eines modernen Selbstverständnisses des Reiters (und Fahrer) als Athlet! Ergänzen Sie Reitausbildung durch reit(-fahr)sport-spezifische Auf- und Abwärmprogramme, durch Reitfunktionsgymnastik, Fallschulung und gezielte Maßnahmen der Regeneration! Achten Sie auch auf gesunde Ernährung und Belastungsausgleich durch Entspannung. Das gilt für Reiter und Amazonen, (also für Herren und Damen im Sattel und auf dem Kutschbock) aller Disziplinen – für Freizeit- und Profisportler aller Leistungsklassen
vom Breiten- bis zum  Spitzensport!